Multimedia1
  • Foto-Tools für USB-Sticks
  • Speicherkarten - ein Überblick
  • Tabelle optimaler Scan-Einstellungen
  • Pixelauflösung für Fotodrucke
  • Flachbildfernseher: Größen und Stromverbrauch

Foto-Tools für USB-Sticks: Ein USB-Stick kann neben Fotos auch die Werkzeuge USB-Stickaufnehmen, die gerade bei Digitalfotos für deren Bearbeitung sehr hilfreich sein können. Es gibt im Internet eine große Auswahl von sogenannten portable Programmen, die auf den Stick geladen werden  und unabhängig auf jeden beliebigen PC zum Einsatz kommen können. Ein Vorteil liegt dabei auch darin, daß diese Programme unabhängig arbeiten und in der PC-Registrierdatenbank keine Veränderungen vornehmen. Nachstehend eine kleine Auswahl:

SNAG-0327Portable Photo Filtre - Programm bietet  Zeichenwerkzeuge und Transparenzeffekte - www.photofiltre.com

SNAG-0330File Recovery - Programm zur Rettung gelöschter, aber noch nicht überschriebener Fotos auf Speichermedien wie USB-Sticks, Speicherkarten usw. - www.softperfect.com

SNAG-0329Photo Resizer Portable - Das Tool rechnet Bilddateien auf Dateigrößen herunter, die besonders für den eMail-Versand oder für Webseiten geeignet sind - www.faststone.org

SNAG-0328Portable Irfan View - Fast schon der Klassiker unter den Bildbetrachtern, der auch gewisse Möglichkeiten der Nachbearbeitung bietet - www.irfanview.de

 

 

Speicherkarten - auch Flash cards genannt - stehen in großer CardreaderVielfalt zur Verfügung. Nahezu jeder Hersteller von Digitalkameras hat seine individuelle Speicherkarte im Einsatz.Im allgemeinen bieten PCs nur Kartenleser der einen oder anderen Sorte an, so dass sich ein Universal Cardreader mit USB-Anschluß zusätzlich empfiehlt.  Durch ein Mausklick auf den Button buttons_002wird die Tabelle der gängigen und aktuellen Speicherkarten angezeigt.

Optimale Einstellungen beim Scannen - je nach Vorlage sollten Epson Scanneram Scanner diese Scan-Modi eingestellt werden, vorausgesetzt sind jeweiligen Funktionsmöglichkeiten des Scanner-Modells. Von der gewählten Auflösung hängt auch die ausgegebene Dateigröße ab. Bei zu hoher Auflösung kann es zu einer übergrossen Ausgabedatei führen.

Vorlage

Auflösung

Farbtiefe

erweiterte Einstellung

Texte

150 bis 300 dpi

schwarz-weiß

Textmodus

Vorlage mit Foto u. Text

300 bis 400 dpi

Farbe oder Graustufen

Text-/Bild-Modus

Fotos

300 bis 400 dpi

Farbe

Fotomodus

Fotoabzüge

300 bis 600 dpi

Farbe oder Graustufen

Entraster-Modus

Dias, Negative

mindestens 1200 dpi

Farbe

Durchlicht-Option

Pixelauflösung für den Ausdruck von Fotos: Die Qualität eines gedFotoapparatjpg (5)ruckten Fotos hängt von der Auflösung der horizontalen und vertikalen Anzahl Bildpunkte - Pixel genannt - ab. Je grösser das ausgedruckte Bild, desto höher ist die Anforderung an der Pixelzahl. Die nachstehende Tabelle kann hier einen ungefähren Anhaltspunkt geben. Es wurde inzwischen festgestellt, dass z.B. eine Auflösung von 12 Megapixel (Mpixel) nicht unbedingt zur Qualitätsverbesserung eines Fotos beiträgt. Im Gegenteil verstärkt sich in dieser Klasse u.a. der Rauscheffekt in einem nicht mehr akzeptablen Bereich. (Quelle: PC Welt 10/2006)

Auflösung Kamera

Bildgröße  in Pixel

Für Ausdruck empfohlenes Fotoformat

10x15

13x18

15x20

21x29,7

29.7x42

40x60

50x70

8 Mpixel

3264x2448

++++

++++

++++

++++

++++

++++

++++

6 Mpixel

2816x2112

++++

++++

++++

++++

++++

++++

++++

5 Mpixel

2592x1944

++++

++++

++++

++++

++++

+++

+++

4 Mpixel

2304x1728

++++

++++

+++

+++

+++

+++

+++

3 Mpixel

2048x1536

+++

+++

+++

+++

+++

+++

+++

2 Mpixel

1600x1200

+++

+++

+++

+++

+++

+++

+++

1 Mpixel

1280x0960

+++

+++

+++

++

++

++

++

VGA (Handy)

640x480

++

+

+

+

+

+

+

Bewertung

++++

sehr gut

+++

gut

++

befriedigend

+

ungenügend

LCD-Fernseher   Flachbildfernseher - Größen und Stromverbrauch

Bilddiagonale in cm

Bilddiagonale in Zoll

empfohlener Sitzabstand

Gerätebreite in cm

Stromverbrauch

Stromkosten pro Stunde

66

26

ca. 2,00 m

65 bis 75

90 bis 130 Watt

2 bis 3 Cent

80

32

ca. 2,50 m

80 bis 90

90 bis 160 Watt

2 bis 3 Cent

94

37

ca. 2.80 m

90 bis 100

100 bis 300 Watt

2 bis 6 Cent

106

42

ca. 3,20 m

100 bis 120

130 bis 350 Watt

3 bis 7 Cent

117

46

ca. 3,50 m

110 bis 135

200 bis 400 Watt

4 bis 8 Cent

Quelle: Computer Bild 2008