banner blau

Ergonomie am PC: Laut Studien der Techniker Krankenkasse (TK) zählen Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen zu den häufigsten Ursachen für Krankschreibungen. Eine ergonomisch richtige Sitzhaltung am PC-Arbeitsplatz beugt gesundheitliche Risiken vor. Zahlreiche Beschwerden im Hals-, Nacken- und Rückenbereich sind auf eine unangepasste und auch überlange Tätigkeit am PC zurückzuführen. Die häufigsten Krankmacher sind Maus, Tastatur, Bildschirm und schlechte Sitzhaltung.

Ein guter Bürostuhl sollte deshalb nicht nur in der Höhe, sondern auch an der Rücken- und Armlehne verstellbar sein und ein dynamisches und flexibles Sitzen gewährleisten. Die Sitzfläche sollte sich ähnlich wie bei einem Sitzball den Körperbewegungen anpassen. Auch ein höhenverstellbarer Bürotisch trägt zu einer entspannten Sitzhaltung bei. Der Regelbereich der Höhenverstellung darf laut Experten zwischen 68 und 76 Zentimetern liegen. Bei einer optimalen Sitzhaltung bilden der Ober- und Unterarm und der Ober- und Unterschenkel einen Winkel von 90 Grad.

Das nachstehende Bild gibt eine Empfehlung der richtigen Sitzhaltung.

original

Quelle: Aufsatz im www.tecchanel.de “Computer machen krank!” von Bernhard Haluschak