banner blau

In der Registry sind die Daten hierarchisch in einer Baumstruktur organisiert. Die Registry wird nicht als Ordner oder Verzeichnis sondern als Schlüssel bezeichnet. Es gibt insgesamt sechs Hauptschlüssel, die weitere Unterschlüssel besitzen können:

  • HKEY_CLASSES_ROOT. Enthält Informationen über Dateierweiterungen, deren Verknüpfungen zu Programmen und ihren Eigenschaften wie beispielsweise dem Symbol im Explorer.
  • HKEY_CURRENT_USER. Hier befinden sich alle Informationen wie Farben, akustische Signale, Software, Netzwerkeinstellungen für den angemeldeten Benutzer.
  • HKEY_LOCAL_MACHINE. Hier werden alle benutzerunabhängigen Einstellungen abgelegt mit folgenden weiteren Unterschlüsseln:
    • Config ist eine Spiegelung (Kopie) des Hauptschlüssels Hkey_Current_Config.
    • Driver wird temporär von Windows verwendet, um Treiber zu prüfen.
    • Enum beinhaltet Informationen von BIOS-Einstellungen und installierten Hardwarekomponenten.
    • Hardware für die Schnittstellen des Rechners.
    • Network für die Netzwerkkonfiguration.
    • Security enthält Informationen und Einstellungen zur Netzwerksicherheit.
    • Software für die Einstellungen von installierter Software auf dem PC.
    • System enthält Informationen der Systemsteuerung und Gerätetreibern sowie wichtige Daten zur Laufzeit und zum Start von Windows.
  • HKEY_USERS ist wie der Schlüssel Hkey_Current_User aufgebaut, nur dass hier die Informationen zu allen Benutzern enthalten sind und für jeden ein eigener Unterschlüssel angelegt wird.
  • HKEY_CURRENT_CONFIG enthält Informationen zu aktuellen Systemeinstellungen.
  • HKEY_DYN_DATA beinhaltet Daten, die zur aktuellen Laufzeit benötigt werden. Aus diesem Grund wird dieser Schlüssel auch im Arbeitsspeicher gespiegelt, um schnell darauf zugreifen zu können.