Quelle: www.br.de

Stand: Sonntag, 8. April 2018

Weil die EU für Führerscheine jetzt ein Ablaufdatum vorschreibt, müssen Millionen Deutsche ihre sogenannte "Pappe" umtauschen, und zwar gestaffelt nach dem Jahr der Ausstellung. Der Führerschein hat jetzt ein Mindesthaltbarkeitsdatum von nur noch 15 Jahren und muss auf eigene Kosten verlängert werden. Das Verfallsdatum gilt nur für das Dokument und nicht für die Fahrerlaubnis. Betroffen sind nur Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Personen mit Geburtsjahr vor 1953 sind vom dem Umtausch ausgenommen. Die einzelnen Umtauschfristen sind den folgenden Tabellen zu entnehmen.

Führerscheine bis 1998 - Führerscheine, die bis einschließtlich 31. 12. 1998 ausgestellt wurden

Geburtsjahr des Inhabers der Fahrerlaubnis

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muß

Geburtsjahr vor 1953

19. Januar 2033

Geburtsjahre 1953 bis 1958

19. Januar 2021

Geburtsjahre 1959 bis 1964

19. Januar 2022

Geburtsjahre 1965 bis 1970

19. Januar 2023

Geburtsjahr 1971 oder später

19. Januar 2024

Führerscheine ab 1999 - Führerscheine, die ab 01. 01. 1999 ausgestellt wurden

Ausstellungsjahr

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muß

1999 bis 2000

19. Januar 2025

2001 bis 2002

19. Januar 2026

2003 bis 2004

19. Januar 2027

2005 bis 2006

19. Januar 2028

2007 bis 2008

19. Januar 2029

2009

19. Januar 2030.

2010

19. Januar 2031

2011

19. Januar 2032

2012 bis 18. 01.2013

19. Januar 2033

Quelle: www.focus.de/auto/fuehrerschein-umtauschen.....